Zwiebeln ohne Öl glasig anbraten

Zwiebeln mit Öl anbraten ist einfach, doch ohne Öl ergeben sich so manche Schwierigkeiten. Sie brennen an, sie werden schwarz oder man kriegt sie einfach nicht so schön braun wie man sie kennt. Dazu gibt es aber einen ganz einfachen Trick den ich Ihnen nun zeigen möchte.

Es gibt zum anbraten drei Versionen, einmal mit Boullion, mit Wasser und mit Honig. Für alle drei Versionen fangen wir gleich an, dazu schneiden wir die Zwiebeln in kleine Würfel und geben diese in eine gut beschichtete Pfanne.


Braten Sie sie zuerst auf mittlerer Stufe an bis sie merken es setzen sich langsam braune Flecken am Boden ab. Wenn Sie diese braunen Flecken sehen, geben sie einen Esslöffel Wasser oder Boullion hinzu. Nun wieder anbraten bis sich wieder das braune unten ansetzt, dann wiederholen Sie das gleich wie schonmal und geben einen Esslöffel Wasser oder Boullion dazu.


Dies wiederholen sie so lange bis der gewünschte Bräunungsgrad eintrifft. Wenn Sie das Ganze mit Honig glasieren möchten, geben sie etwas Honig je nach Menge an Zwiebeln und gewünschter Süsse, in die Pfanne bevor Sie die Zwiebeln hineingeben. Auch hier geht es wie oben weiter, wenn der Honig ganz aufgenommen wurde.

Mit diesem Prinzip gehe ich, bei meinem Andünsten der Zwiebeln immer vor und es schmeckt sehr lecker, auch ganz ohne Öl.

5 views
  • Weiß Instagram Icon
  • White Facebook Icon
  • White YouTube Icon