Krümelig und cremig so sollte ein Ricotta sein

Updated: Jul 14, 2019

Wenn man keinen Käse mehr isst, vermisst man ab und an schon etwas. Zum Beispiel Ricotta-Ravioli mit Spinat oder Ricotta für Dessert oder zum leckereren Überbacken, es ist so vielfältig einsetzbar, dass man vielerlei Rezepte dafür findet. Da aber viele Ricotta-Alternativen mit massenhaft Öl zubereitet werden, konnte ich bis jetzt kein wirklich gesundes Rezept finden - doch dies ist jetzt vorbei, nun kann man wieder mit guten Gewissen und für den Körper bekömmlich, vom Ricotta naschen :) Ich hoffe euch schmeckt er genau so gut wie mir und meiner Familie.


Zutaten:

130 gr. Mandeln (über Nacht in Wasser eingeweicht)

1320 ml Wasser

2 1/2 TL Meersalz

4 EL frischgepresster Zitronensaft


Dieses Rezept ist zwar etwas aufwendiger, aber nicht unbedingt schwierig. Ich zeige Ihnen wie Sie, den Ricotta, ganz einfach herstellen können.

Lecker krümelig und zertschmelzend

Zubereitung:

1. Legen Sie die Mandeln über Nacht in Wasser ein, damit sie am nächsten Tag leichter zu verarbeiten sind.

2. Sind die Mandeln schon über Nacht eingeweicht worden, müssen diese nun gut gespült werden. Danach können Sie sie mit dem Wasser, für ca. 5 min mixen bis eine feine Flüssigkeit entsteht.

3. Für das Filtern der Milch eignet sich am besten ein "Nut Milk Bag", es geht aber auch ein gewöhnliches Geschirrtuch. Achten Sie aber darauf, dass das Geschirrtuch nicht nach Waschmittel riecht, sonst schmeckt die Mandelmilch danach ziemlich eigen. Am besten platzieren Sie, für das Abgießen, ein feines Sieb über eine Schüssel. Im Sieb sollten Sie den Nut Milk Bag oder das Geschirrtuch platzieren, so wird die Milch gleich zwei Mal gefiltert. Den Überrest, der im Tuch verblieben ist, können Sie ausdrücken, aber Vorsicht, je nach Dichte des Tuches kann sich mehr als gewollt hindurchzwängen.


4. Fügen Sie die Milch in den vorbereiteten Topf und kochen Sie sie langsam auf. Sobald sie in der Milch kleine Bläschen sehen, stellen Sie sie zur Seite und geben Sie den Zitronensaft hinzu. Bitte rühren Sie danach die Milch nur zwei Mal um, die Gerinnung gelingt dann besser.

5. Nun muss die Milch 40 min ruhen. Sie werden sehen, wie die Milch langsam anfängt zu gerinnen.

6. Nach den 40 min. können Sie den Schritt 3 nochmals Wiederholen, nur diesmal wird der Überrest im Tuch weiterverarbeitet. Diesen müssen Sie gut ausdrücken aber nicht zu fest.


Hängen Sie das Tuch mit dem Käse darin für zwei bis vier Stunden auf so, dass das restliche Wasser aus dem Käse tropfen kann.

7. Ist der Käse abgetropft, können Sie in, in kleine löcherige Behälter füllen, am besten eignen sich hierfür Käsekörbe, da ich dies aber nicht zur Hand hatte, musste ich mich mit einem übergroßen Tee-Ei begnügen (funktionierte aber auch sehr gut). Diesen Behälter bitte über Nach im Kühlschrank lassen. Am besten platzieren Sie eine Schüssel oder Teller unter dem Behälter, so können Sie die Restflüssigkeit auffangen und es verteilt sich nicht alles im Kühlschrank. Am nächsten Tag ist der Ricotta verzehr bereit.


Ich wünsche Ihnen viel Erfolg und einen guten Appetit.



30 views
  • Weiß Instagram Icon
  • White Facebook Icon
  • White YouTube Icon