Einfache, lockere Kartoffelknödel

Luftig, locker - die einfachen Kartoffelknödel, perfekt passend zu unserem Baukraut-Rezept. Versucht Sie unbedingt aus, sie überzeugen nicht nur in ihrer schnellen Machart, sondern auch im Geschmack - wer es noch raffinierter möchte, füllt sie mit veganem Ricotta und Spinat - einfach lecker.

Die leckeren Kartoffelknödel sind ganz einfach herzustellen. Was man einfach noch dazu braucht ist ein Kartoffelstampfer oder besser eine Kartoffelpresse.


Zutaten:

700 g Kartoffeln (mehligkochend)

60 g Kartoffelmehl

15 g Tapiokastärke

Salz


1. Die Kartoffeln mit Schale im Salzwasser kochen bis sie weich sind.


2. Wenn die Kartoffeln etwas abgekühlt sind (so warm, dass man sie anfassen kann), schält man sie und presst sie durch die Kartoffelpresse oder stampft diese mit dem Kartoffelstampfer bis sie fein sind.


3. Nun die Tapiokastärke und das Kartoffelmehl dazugeben, etwas salzen und gut vermengen bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Diesen dann, für ca. 1h im Kühlschrank lagern - ACHTUNG unbedingt mit Frischhaltefolie zudecken, sonst werden sie gerne braun.


4. Wenn man keine gefüllten Knödel möchte, kann man einen Esslöffel der Masse - oder eben so viel wie man möchte, oder wie gross das man sie möchte, von der Masse abnehmen und kleine Kugeln formen. Am besten geht dies mit etwas angefeuchteten Händen.


5. Möchte man aber die kleinen Knödel noch füllen, drückt man die Kugeln flach und gibt etwas von der Füllung darauf und faltet die Knödel wieder vorsichtig zu.

6. Die Knödel kommen nun für ca. 15min oder je nach Grösse auch etwas länger, in das siedende aber nicht kochende Wasser, wenn sie oben aufschwimmen sind sie gar. Am besten gleich servieren.


Einen guten Appetit. TIPP: Wenn die Knödel oben aufschwimmen lasse ich sie nochmals für ca. 5min ziehen und lege sie dann in eine Kasserolle oder serviere sie am besten sofort.

13 views
  • Weiß Instagram Icon
  • White Facebook Icon
  • White YouTube Icon