Basler "Brunsli" Plätzchen

Ok ich muss zugeben - dass wohl für mich - beste Plätzchen, dass es gibt. Ich liebte ja Schokolade - vor allem SCHOKOPLÄTZCHEN... MHMMMM....

Doch seit gut - ein paar Jahre werden es schon sein, esse ich keine Schokolade mehr. Den Geschmack davon, hab ich aber durch die Zeit hindurch ziemlich vermisst.

Doch seit ich Carob kenne, ist alles anders. Ja, ich weiss, Carob schmeckt nicht jedem im rohen Zustand – by the way - mir auch nicht. Aber jetzt kommt der Clue, mit Haselnuss und Getreidekaffee gemischt schmeckt es der Schokolade verblüffend ähnlich - wirklich, und zu dem besitzt es so viele wertvolle Mineralstoffe und Vitamine, die man einfach nicht missen möchte. Im Gegensatz dazu, steht ja Schokolade mit der Milch, dem Koffein (5 mg / Kaffee hat 100 mg zum Vergleich), dem Theobromin, dem meist zu vielem raffinierten Zucker und den Phenylethylamine eher schlecht da ... Nun gehts aber zum Rezept, dass ich euch nicht mehr länger vorenthalten möchte. Its my favorite.


Zutaten:

250g Mandeln gemahlen

Prise Salz

1/4 TL Zimtblütenpulver (hier meine ich das)

4 EL Vollkornmehl 1 Msp. Nelkenpulver 150g Birkenzucker (den echten - Achtung viele sind gemischt mit anderen Zuckerarten) 4 EL Carobmelasse 6 EL Haselnussmuss 3 EL Getreidekaffee 2 EL Sojamilch 1 TL Vanillepulver


Zubereitung:

1. Den Ofen auf 200 °C vorheizen. 2. Alle flüssigen Zutaten miteinander vermischen und alle trockenen Zutaten ebenfalls, dann alles in eine Schüssel geben und gut untereinander mischen, bis sich eine Kugel formt. 3. Die Kugel auf eine mit Backpapier ausgelegte Oberfläche geben und ausrollen. Die ausgerollte Masse sollte ca. 7 mm - 1 cm dick sein. 4. Mit beliebigen Förmchen den Teig ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben. Wahrscheinlich braucht ihr zwei davon. 5. Die Plätzchen nun mit etwas Birkenzucker bestreuen und für ca. 6 min in dem vorgeheizten Ofen backen. ACHTUNG, auch wenn die Plätzchen nach dem Backen etwas weich sind – sie werden aushärten, sobald sie abkühlen. 6. Und jetzt ganz wichtig, diesen Schritt dürft ihr nicht überspringen: Geniessen. :) Auch als super Geschenkt für eure Nachbarn, Freunde oder Verwandten. Wir wünschen euch gesegnete und besinnliche Festtage. Gottes Segen wünschen wir euch.

8 views0 comments

Copyright 2019 by www.jonte.org

  • Weiß Instagram Icon
  • White Facebook Icon
  • White YouTube Icon